JoJo - Gruppen

für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten Eltern

Für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten Eltern gibt es in der Stadt Salzburg die Möglichkeit, mit bis zu drei gleichaltrigen Kindern eine Gruppe zu bilden. Die Gruppe trifft sich 10 Mal in vierzehntägigem Rhythmus für jeweils 1 1/2 Stunden. 

Spielerisch und kreativ erarbeitet die Gruppe das Regulieren von Nähe und Distanz, das Hineinversetzen in andere, das Achten auf die eigenen Bedürfnisse und die der anderen. Die Kinder lernen die Verhaltensweisen des psychisch kranken Elternteils als Teil ebendieser psychischen Krankheit zu verstehen und können sich so von belastenden Schuld- und Schamgefühlen befreien. 

Der geschützte Rahmen des Gruppentrainings lädt ein, Neues auszuprobieren und insbesondere auch zu erfahren, dass man nicht alleine ist mit seinen Problemen und seinen (negativen) Gefühlen. Die Gruppe packt gemeinsam den Rucksack, um für die Anforderungen des Alltags gut gerüstet zu sein.

Begleitende Elterngespräche sorgen dafür, dass die Kommunikations- und Rollenstruktur innerhalb der Familie verbessert wird und die Eltern sensibilisiert werden für die Bedürfnisse und Gefühle ihrer Kinder, sodass die Kinder übernommene Elternfunktionen "zurückgeben" und wieder mehr Kind sein können.

Vor der Teilnahme in einer Gruppe erfolgen zunächst mindestens ein Elterngespräch sowie zwei Termine mit dem Kind/Jugendlichen im Einzelsetting. Dann wird gemeinsam über eine Teilnahme am Gruppenangebot entschieden.

Für weiterführende Informationen sowie für Terminvereinbarungen verwenden Sie entweder unser Online-Formular oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per e-mail.