JoJo - Einzelbegleitung

für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankter Mutter oder Vater sowie für Geschwister psychisch erkrankter Kinder

Die JoJo-Einzelbegleitung richtet sich an Kinder und Jugendliche, die psychisch erkrankte Eltern oder Geschwister haben. Im vertrauensvollen Einzelsetting geht es beispielsweise um die kindgerechte Aufklärung über die Erkrankung der Eltern oder Geschwister; gleichzeitig werden die Kinder in ihrer Wahrnehmung und in ihrem Erleben bestärkt. Sie können über ihre Erlebnisse, Wahrnehmungen und Gefühle mit ihrer JoJo-Psychologin sprechen und so an Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen. Und sie werden dabei unterstützt, negative Gefühle wie Schuld, Scham oder Angst zu bearbeiten und damit umgehen zu lernen.

In den Stunden mit der JoJo-Betreuerin wird - je nach Alter und Neigung des Kindes - aber auch viel gespielt, gemalt und gebastelt. Die Kinder sollen Unterstützung und Entlastung erfahren und Bewältigungsstrategien kennenlernen.

Die JoJo-Einzelbegleitung umfasst etwa 10 Einheiten. Am Ende der Begleitung wird ein Krisenplan erstellt, sodass die Kinder und Jugendlichen wissen, wohin sie sich wenden können, wenn sich die Situation verschlechtert und sie Unterstützung benötigen.

Für weiterführende Informationen sowie für Terminvereinbarungen verwenden Sie entweder unser Online-Formular oder kontaktieren Sie uns telefonisch oder per e-mail.

Alle wichtigen Infos zur JoJo-Einzelbegleitung finden Sie außerdem in kompakter Form in diesem Infoblatt.